Autor: Coach

Kundenerfahrung

Einen positiven Eindruck bei den Kunden hinterlassen – mit Customer Experience Training
Das Kundenerlebnis, die Erfahrung und das Erlebnis eines Kunden mit einer Marke, entsteht bei jedem Treffen, bei jedem Kontakt mit einem Kunden und bestimmt die zukünftige Entwicklung einer Kundenbeziehung. Die Qualität dieser ersten Begegnung bestimmt, ob die Kundenerfahrung positiv oder negativ ist. Deshalb können es sich Unternehmen nicht leisten, den Eindruck des Kunden dem Zufall zu überlassen.

Unternehmen sollten diesen Eindruck gezielt gestalten. Ziel muss es sein, dass alle Mitarbeiter die Bedeutung des Kundenerlebnisses für das Unternehmen verstehen. Und mit den notwendigen Fähigkeiten müssen sie in die Lage versetzt werden, positive Akzente in der Kundenerfahrung zu setzen.

Kundenerfahrung bedeutet, die Kundenerfahrung zu gestalten:

  • Gezieltes Handeln.
    Es beginnt damit, die Bedürfnisse des Kunden zu kennen und sie gezielt zu erfüllen – im besten Fall die Erwartungen des Kunden zu übertreffen.
  • Teamorientiert vorgehen.
    Jeder Mitarbeiter im Unternehmen nimmt seine einzigartige Rolle ein, die nur er selbst erfüllen kann. Und übernimmt die Verantwortung für das Kundenerlebnis – die Erfahrung des Kunden mit der Marke des Unternehmens.
  • Die Interaktion mit den Kunden zu schätzen wissen.
    Ein solches Verhalten wächst aus einem tiefen Verständnis für die Faktoren, die der Mitarbeiter-Kunden-Dynamik eine besondere Qualität verleihen.
    Die Entwicklung der Fähigkeiten, die zur Gestaltung der Kundenerfahrung notwendig sind
    AchieveGlobal unterstützt Unternehmen mit gezielter Mitarbeiterschulung. Und in Schulungen vermitteln wir die Inhalte und Fähigkeiten, die Mitarbeiter benötigen, um den Kundenbeziehungsprozess erfolgreich zu gestalten.
  • Die Führungsqualitäten von Vertriebs- und Servicemanagern sollen die Leistung der Mitarbeiter im Kundenkontakt inspirieren. Kundendienst- und Außendienstteams sind auf die Weisungen und die Unterstützung des Managements angewiesen.
  • Ein strategischer Ansatz.
    Dies erfordert Führungskräfte auf der Führungsebene, die stark in der strategischen Planung sind. Darüber hinaus muss die Strategie den Mitarbeitern so vermittelt werden, dass die Pläne optimal umgesetzt werden können.
  • Die Kundenbeziehung ganzheitlich zu betrachten.
    Das bedeutet, nicht einfach eine einfache Sammlung unkoordinierter Maßnahmen zu initiieren. Für ein optimales Kundenerlebnis ist es wichtig, ein sorgfältig abgestimmtes Gesamtbild zu schaffen, das sich aus positiven Wahrnehmungen und einprägsamen Eindrücken zusammensetzt. Ein Bild, das die Kunden zu einem Vertrauensvorschuss anregt.
  • Proaktives Handeln.
    Das bedeutet: Warten Sie nicht darauf, dass etwas passiert. Vielmehr bedeutet es, vielversprechende Massnahmen zum richtigen Zeitpunkt umzusetzen. Dabei ist es wichtig, erprobte Prozesse und Verfahren anzuwenden. So kann der Prozess der langfristigen Gestaltung des Kundenerlebnisses gezielt und planmäßig gestaltet werden.
  • Setzt einen Lernprozess in Gang.
    Erfolgreiche Unternehmen planen die Entwicklung ihrer Teams. Und statten diese Teams mit allen Wissensressourcen und Fähigkeiten aus, um den Kundenbeziehungsprozess erfolgreich zu meistern. Dies erfordert das Verständnis, dass die bewusste Gestaltung der Kundenerfahrung eine erlernbare Fähigkeit ist.